IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen –

Wir unterstützen regionale Unternehmen.

Über uns

Gegründet in 2014 und heute unter der Leitung von Prof. Dr. Christina Günther, stärkt der IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen das Profil der WHU, sowohl in der Forschung als auch im Transfer eben dieser Forschungsergebnisse ins alltägliche Leben. Der Lehrstuhl agiert hier als Medium zwischen der WHU und regional ansässigen Unternehmen und konzentriert sich auf den kontinuierlichen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. In gemeinsamen Projekten, kooperativ konzipierten studentischen Abschlussarbeiten und dem aktiven Netzwerken mit wechselseitigen Unternehmens- und Hochschulbesuchen, wird dieser Austausch konsequent gelebt.

Der IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen fokussiert sich hierbei auf folgende Forschungsbereiche:
  • Mittelständische Unternehmen
  • Entrepreneurship und Innovation
  • Verhaltens- und Experimentelle Ökonomie
  • Unternehmensethik

 

Unser Team

Prof. Dr. Christina Günther

Lehrstuhlinhaberin
+49 (0)261 6509 295

E-mail senden
Biographie ansehen

Assistant Professor Dr. Rainer Michael Rilke

Juniorprofessor
+49 (0)261 6509 814

E-mail senden
Biographie ansehen

Benita Otte

Persönliche Assistentin
+49 (0)261 6509 361 

E-mail senden

Yulia Litvinova

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 (0)261 6509-366

E-mail senden

 

Dana Sülberg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 (0)261 6509 298

E-mail senden

Ann-Kathrin Blanke

Externe Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 (0)261 6509 294

E-mail senden

Nicole Gottschalck

Externe Doktorandin
+49 (0)261 6509 297

E-mail senden

Sebastian Lehnen

Externer Doktorand

E-Mail senden

 

Alumni

Philippa-Luisa Harhoff

Alumna

E-mail senden

 

News & Stories

Neues vom Lehrstuhl –
Hier finden Sie die aktuellsten Aktivitäten.

Kostenlose Webinar-Reihe für kleine und mittlere Unternehmen

Weiterlesen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hat dem WHU-Alumnus Daniel Davydov am 9. April den IHK-Hochschulpreis der Wirtschaft 2019 verliehen.

Weiterlesen

Ob Smartphone, Tablet oder Alexa, ein Leben ohne sie ist gar nicht vorstellbar. Die Künstliche Intelligenz, kurz KI, hat ihren Weg bis ins Arbeitsleben gefunden.

Weiterlesen

Zum zwölften Mal kürt Capital die „Junge Elite - die Top 40 unter 40“.

Weiterlesen

Am 15. Juni 2018 nahmen mehr als 50 Teilnehmer an der dritten Ausgabe der SMEMBA Networking und Karriereveranstaltung der WHU – Otto Beisheim School of Management auf dem Campus in Düsseldorf teil.

Weiterlesen

Karrieremöglichkeiten für junge Menschen bleiben vielfach unentdeckt.

Weiterlesen

Was kommt nach der Schule - Ausbildung, Studium oder FSJ? Diese Frage ist unter Schülern von Abschlussklassen ein Dauerbrenner.

Weiterlesen
Unsere Lehre

Topaktuelle Erkenntnisse –
Wir vermitteln unseren Studierenden die neuesten Forschungsergebnisse!

Der IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen bietet Kurse im Bachelor-, Master- und MBA-Programm an. Klicken Sie auf die untenstehenden Kurse, um mehr Informationen zu erhalten.

Herbstsemester:

Prof. Dr. Hagist and Prof. Dr. Günther
Demographic Change and its Economic Implications and Business Challenges
5. Semester / 2 SWS / 3 ECTS


Frühjahrssemester:

Prof. Dr. Hagist and Prof. Dr. Günther
Demographic Change and its Economic Implications and Business Challenges
4. Semester / 2 SWS / 3 ECTS


Prof. Dr. Günther
Sustainability Lab - Sustainability in Nutrition
6. Semester / 2 SWS / 3 ECTS


Jun.-Prof. Dr. Rilke
Sustainability in the Textile Industry
6. Semester / 2 SWS / 3 ECTS


Prof. Dr. Günther
Seminar Market dynamics and Industrial Evolution
6. Semester / 2 SWS / 6 ECTS


Prof. Dr. Günther
Seminar Business Wargaming
6. Semester / 2 SWS / 6 ECTS


Jun.-Prof. Dr. Rilke
Behavioral Business Ethics & Governance
6. Semester / 2 SWS / 3 ECTS

Prof. Dr. Günther
Industrial Organization
1.Semester / 2.5 SWS / 5 ECTS


Jun.-Prof. Dr. Rilke
Field Experiments in Organizations - Design and Statistical Analysis
1.Semester / 2.5 SWS / 5 ECTS

Prof. Dr. Günther
Hidden Champions
1. Semester / 2 SWS


Veröffentlichungen

Ausgewählte Publikationen –
Unser Beitrag zur Spitzenforschung.

Zeige mehr

Institut für Familienunternehmen und Mittelstand

Das Institut für Familienunternehmen und Mittelstand der WHU (ifbm@WHU) ist ein Vordenker im Bereich der Familienunternehmen und des Mittelstandes. Wir sind ein engagiertes Team von Wissenschaftlern und Praktikern und untersuchen verschiedene Aspekte von Familienunternehmen, Hidden Champions sowie kleinen und mittleren Unternehmen.

Zum Institut

Forum Mittelstand

Forum Mittelstand

In enger Zusammenarbeit mit der IHK Koblenz (Industrie- und Handelskammer Koblenz), präsentiert das Forum Mittelstand der WHU kleinen und mittleren Unternehmen aus der Region die jüngsten Forschungsergebnisse. Mit dieser Veranstaltung möchte das Forum einen maßgeblichen Beitrag zur Wirtschafts- und Innovationskraft dieser Unternehmen beitragen.

Folgende WHU-Lehrstühle unterstützen das Forum Mittelstand:

IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen

(Prof. Dr. Christina Günther)

Lehrstuhl für Vertriebsmanagement und B2B Marketing

(Prof. Dr. Ove Jensen)

FORUM MITTELSTAND

Forum Mittelstand

Forum Mittelstand

In enger Zusammenarbeit mit der IHK Koblenz (Industrie- und Handelskammer Koblenz), präsentiert das Forum Mittelstand der WHU kleinen und mittleren Unternehmen aus der Region die jüngsten Forschungsergebnisse. Mit dieser Veranstaltung möchte das Forum einen maßgeblichen Beitrag zur Wirtschafts- und Innovationskraft dieser Unternehmen beitragen.

Folgende WHU-Lehrstühle unterstützen das Forum Mittelstand:

IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen

(Prof. Dr. Christina Günther)

Lehrstuhl für Vertriebsmanagement und B2B Marketing

(Prof. Dr. Ove Jensen)

FORUM MITTELSTAND

Die Irmgard und Erich Schneider Stiftung

Die Schneider Stiftung –
Wir unterstützen Forschung, Lehre und Studierende.

Der Lehrstuhl wird von der Irmgard und Erich Schneider Stiftung unterstützt, deren Arbeit und Engagement sehr stark sozial motiviert war und ist. Sohn Peter Schneider, der 2012 zum Vorsitzenden des Stiftungsvorstands gewählt wurde, wie auch Enkelsohn Axel Schneider, der im Jahre 2014 dem Vorstand beitrat, setzen dieses Erbe verantwortungsvoll fort.

Die Stiftung wurde im April 1998 gegründet mit dem Ziel, die Arbeit der WHU in den Bereichen Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement voranzubringen. So unterstützt die Schneider Stiftung Lehre, Forschung und Projekte, die in Verbindung mit der Entwicklung und dem Umgang mit Informations- und Kommunikationssystemen stehen, aber auch Neue Medien und deren Einfluss auf geschäftliche und soziale Organisationen.

Um ideale Voraussetzungen für die Forschungsprojekte von WHU Studierenden und Doktoranden zu schaffen, ist am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement das Schneider-Lab errichtet worden. Ein Video-Konferenz-System und Smartboard bieten sowohl die Möglichkeit zum kooperativen Arbeiten als auch zum Ausprobieren von neuen virtuellen Interaktionen.

Am 12. Januar 2013 verstarb unsere verehrte Stifterin.

Der unerwartete und plötzliche Tod von Frau Schneider hat uns sehr betroffen gemacht. Im Namen der Stiftung WHU und der Hochschule möchten wir der Familie Schneider unser aufrichtiges Beileid aussprechen.

Frau Schneider war uns allen über viele Jahre nicht nur eine geschätzte Stifterin, die ihren und den langfristigen Zielen ihres Mannes immer treu geblieben ist, sondern auch eine kluge Ratgeberin und Freundin. Die Stiftung WHU und die von ihr getragene Hochschule haben ihr sehr viel zu verdanken.

Auch alle bisherigen Stipendiaten, Studenten und Doktoranden, werden sich mit großer Dankbarkeit und Hochachtung an Frau Schneider und deren stetiges Interesse für ihr wissenschaftliches und persönliches Fortkommen erinnern.

Frau Schneider war uns ein Vorbild, das uns gezeigt hat, was unternehmerischer Geist und Engagement - selbst bis in ein hohes und gesegnetes Alter - bewirken kann. Ihre außerordentliche Persönlichkeit, ihr erfrischender, feinsinniger Humor, ihre Menschlichkeit und ihr Optimismus werden uns allen sehr fehlen.

Wir werden Frau Schneider immer als besonderen Menschen in Erinnerung behalten und Ihr Wirken stets würdigen.

Univ.-Prof. Dr. Thomas Fischer, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement an der WHU im Januar 2013

  • Geboren 17. November 1911 in Bielefeld
  • Träger der WHU-Ehrenmedaille

Am 23. Oktober 2005 verstarb nur wenige Tage vor seinem 94. Geburtstag

Sein beruflicher Werdegang begann mit einer kaufmännischen Ausbildung in der Hotelbranche. Den Krieg erlebte er zwischen 1941 und 1945 als Soldat an der Ostfront. Der seit seiner Jugendzeit gehegte Wunsch Journalist zu werden, ging nach dem Krieg in Erfüllung. Er wurde Vertriebsleiter des „Mittelrhein-Kurier“ in Bad Ems und im Jahre 1948 Mitgesellschafter des Mittelrhein-Verlages, in dem er nach der Berufung in die Geschäftsführung im Jahre 1957 für nahezu 18 Jahre die Verantwortung für das Unternehmen übernahm. In dieser Zeit hat Herr Erich Schneider u.a. moderne Formen der elektronischen Datenverarbeitung gefördert und nachhaltig zu einer positiven Entwicklung des Verlages beigetragen. Berufsbegleitend absolvierte er das Studium der Betriebswirtschaft an der Universität zu Köln.

Sein ehrenamtliches Engagement im gesellschaftlichen und sozialen Bereich soll besonders erwähnt werden. Herr Schneider vertrat die Belange der Branche als Vorsitzender des Landesverbandes der Zeitungsverleger Rheinland-Pfalz-Saar und in weiteren Gremien des Bundesverbandes der Zeitungsverleger. Er war Mitglied im Verwaltungsrat des Versorgungswerkes der Presse, im Vorstand der Allgemeinen Ortskrankenkassen, Beirat der Versorgungskasse sowie im ZDF-Fernsehrat. Weiterhin war er als Vorsitzender des Vorstandes der Wirtschaftlichen Genossenschaft der Presse tätig. Für diesen außergewöhnlichen Einsatz erhielt Herr Schneider viele Ehrungen. Eine besondere Würdigung seines Wirkens war die Verleihung des Großen Verdienstkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Am 1. April 1998 hat der Verstorbene gemeinsam mit seiner Gattin die Irmgard und Erich Schneider-Stiftung an der WHU ins Leben gerufen mit dem Ziel, Studierende und Doktoranden im Bereich der Wirtschaftsinformatik und des Informationsmanagements zu fördern. So hat Erich Schneider nicht nur die Ausstattung eines Multimedia-Labors ermöglicht, sondern auch vielfältigste studentische Aktivitäten unterstützt, deren Durchführung ohne die Zuwendungen durch die Stiftung des Verlegerehepaares nicht möglich gewesen wären. Besonders zu erwähnen sind hier die studentischen Projekte myWHU, IDEA-LAB! sowie Eurosport.

Als Vorsitzender des Kuratoriums der Irmgard und Erich Schneider-Stiftung hat er persönlich dafür Sorge getragen, dass ein großer Teil der jährlichen Stiftungsmittel unmittelbar den Studierenden zugute kommt. Er hat sich stets und bis in die jüngste Vergangenheit außerordentlich interessiert gezeigt für die Entwicklung der Hochschule und besonders die des Lehrstuhls. Seine Aufgeschlossenheit für moderne Informations- und Kommunikationstechnologien und deren Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft hat uns immer sehr beeindruckt und ermutigt.

Wir beklagen den Verlust eines herausragenden und vorbildlichen Menschen, dessen Engagement für die Wirtschaftsinformatik und das Informationsmanagement an der WHU bleibende Spuren hinterlassen wird und den wir über den Tod hinaus stets achten und ehren werden.

Univ.-Prof. Dr. Thomas Fischer, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatikund Informationsmanagement an der WHU, im Oktober 2005

Stipendien

Die Irmgard und Erich Schneider Stiftung vergibt aber auch Stipendien. Auf diese Weise können einzelne Studierende unterstützt werden.

Bitte kontaktieren Sie Benita Otto für weitere Informationen.

benita.otte(at)whu.edu

Partner

Beziehungen pflegen –
Wachstum fördern.

Durch die enge Kooperation mit Universitäten und Industriepartnern, gelingt es dem Lehrstuhl Wissen von der Theorie in die Praxis zu transportieren. Die folgenden Partnerunternehmen und –institutionen unterstützen den IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen bei seinem Engagement:

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? –
Kontaktieren Sie uns.

Prof. Dr. Christina Günther

IHK-Lehrstuhl für kleine und mittlere Unternehmen

christina.guenther(at)whu.edu

+49 (0)261 6509 295